Liebe Eltern, liebe SchülerInnen! 

Seit 10 Jahren gibt es an der AKG das Peers-Projekt („peer“ bedeutet: gleichaltrig, gleichrangig). Engagierte SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern arbeiten gemeinsam an dem Ziel Schulklima und Kommunikation untereinander zu verbessern.

  • Die SchülerInnen-Gruppe der Peers besteht aus SchülerInnen der Oberstufe. Sie setzen verschiedene Aktivitäten wie Klasseneinsätze oder Einzelgespräche mit SchülerInnen der Unterstufe. Ziel ist u.a. das Erarbeiten von konkreten Alternativen zu problematischem Verhalten einzelner SchülerInnen oder von Lösungsansätzen bei Klassenproblemen.
  • Die LehrerInnen treten in  Kontakt mit SchülerInnen, die Probleme haben, koordinieren und unterstützen die Arbeit der SchülerInnen- Peers.
  • Die Eltern sind ebenfalls für einen Teil der Organisation verantwortlich, besprechen die gehaltenen Klasseneinsätze mit den SchülerInnen-Peers, helfen bei Veranstaltungen mit und stehen als Ansprechpersonen für andere Eltern bereit.

Psychotherapeuten des Vereins p.a.s.s. (www.pass.at) sind speziell für die Ausbildung der SchülerInnen-Peers zuständig und unterstützen alle am Projekt aktiv Beteiligten. Themen wie Kommunikation, Konfliktlösungsstrategien und Gesundheitsförderung werden im Rahmen regelmäßiger Workshops behandelt.   
Vorrangiges Ziel dieser Arbeit ist die Stärkung von Eigenverantwortung, Selbstbestimmung und Problemlösungskompetenz der Kinder und Jugendlichen unserer Schule.

Genauere Informationen und Daten von Ansprechpersonen erhalten Sie hier

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.